Startseite Kontakt Impressum / Disclaimer / Datenschutz
 

Rally Obedience beim Verein der Hundefreunde Hochdorf e.V.


Rally Obedience ist eine Trend- bzw. Funsportart, die Ende der 90er Jahre in den USA entwickelt wurde und seit 2009 auch in Deutschland Verbreitung gefunden hat. Seit 2012 gibt es ein offizielles Regelwerk des VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen), das zum 01.01.2017 überarbeitet und ergänzt wurde.

Beim Rally Obedience wird ein Parcours aus Schildern durchlaufen, auf denen verschiedene Unterordnungsübungen angegeben werden. Es gibt fünf Klassen: Beginner, Klasse 1 – 3 und Senioren. Je nach Klasse sind 12 – 24 Übungen in vier Minuten zu absolvieren.  Während des gesamten Laufes sind positive Verstärkung durch Worte und Gesten erlaubt. Eine gute Kommunikation mit dem Hund und Zusammenarbeit des Teams beim Lauf sind genauso wichtig wie eine präzise Ausführung der Übungen. Am Ende bestimmter Übungen darf mit Futter belohnt werden.  Für Beginner muss ein Hund mindestens 15 Monate alt sein, für Senioren mindestens acht Jahre. In Klasse zwei und drei muss zwingend ohne Leine gestartet werden, in den übrigen Klassen darf mit und ohne Leine gelaufen werden.  Jugendliche von 8 – 18 Jahren werden wie Erwachsene bewertet, bekommen aber eine eigene Platzierung.

Rally Obedience ist ein Sport für alle Hunde und Hundehalter, auch behinderte Hundeführer und Hunde werden ermutigt mitzumachen.

In Absprache mit dem Wertungsrichter können auch auf Turnieren die Parcours an Handicaps angepasst werden.

Rally Obedience ist eine Funsportart, man benötigt keine Begleithundeprüfung oder ähnliches um starten zu können.

Für den Einstieg in das Training ins Rally Obedience Training bei den Hundefreunden Hochdorf genügt es, wenn der Hund Sitz, Platz und Fuß beherrscht, die restlichen Übungen werden im Training erarbeitet.

Rally Obedience ist ein Hundesport für die ganze Familie und der Spaß wird bei uns ganz groß geschrieben, egal ob mit oder ohne Turnierambitionen.